. .

Wie arbeiten wir klassisch und doch auch anders


Manche neu zu gehenden Wege sind noch unsicher und noch nicht ganz fest unter den Füßen - sozusagen auf Sand laufen...


Grundsätzlich ist die Waldenwerkstatt eine psychologische Beratungspraxis mit Coaching. Unsere Kerninstrument sind für jeden Kunden individuell ausgerichtet. Alle Beteiligten, egal welcher fachlicher Ausrichtung, sitzen bei uns gleichberechtigt am sogenannten runden Tisch um den Entwicklungs-verlauf zu erörtern und immer wieder neu strukturieren. Kerninstrumente sind:

  • Ordnungstherapeutisches Arbeiten als Anwendungsrahmen
  • Empathische Gesprächstherapie nach C. Rogers
  • Lösungsorientiertes Arbeiten und Strukturieren

  • Sporttherapeutisches Arbeiten
    als komplexes themenverküpfendes Element auch in der soziologischen Integration der Planung (Sportgerätebau), der Durchführungen meistens im Freien bei jedem Wetter und der Erhaltung durch Wartung. Unsere sporttherapeutischen Ausrichtungen bedingen durch die individuellen Aufgabenstellungen der Kunden ein sehr breites Spektrum vom Gehen bis Bergwaldprojekte.

  • Musiktherapeutisches Arbeiten der etwas anderen Art
    Weil Musikarbeit oft das ausdrücken kann, was durch Worte nicht mehr gesagt werden kann. Unsere Kunden werden für einen überschaubaren Zeitraum eingebunden in Instrumentalarbeit  und wirken bei Aufführungen und sessions mit. Dieses Erleben und diese Erfahrungen, insbesondere einzutauchen in eine oftmals völlig unbekannte Musikarbeit, das sich alles intensiv erarbeiten müssen, setzt viele wichtige Prozesse in Gang, um dann weiterarbeiten zu können.